loading
Familotel amiamo > Kinderhotel Salzburg

Der Beratungs- und Wohlfühlprofi

Restaurantfachmann/-frau


Wir sind
TOP-Arbeitgeber!
amiamo - TOP Arbeitgeber

Glückliche Gäste...


... das ist deine Hauptaufgabe als Restaurantfachmann/-frau. Du deckst und dekorierst die Tische, empfängst und berätst die Gäste und kümmerst dich darum, dass sich alle rundum wohlfühlen. Wenn deine Gäste das Restaurant mit einem Lächeln verlassen, hast du dein Ziel erreicht. Der perfekte Job für all jene, die sich für Speisen und Getränke interessieren und gerne dafür sorgen, dass andere einen guten Tag haben.

Das zeichnet dich aus?!


  • du bist fröhlich, freundlich und hast gute Umgangsformen
  • du sprichst gerne mit Menschen und berätst gerne
  • du bist ein guter Verkäufer
  • du behältst auch in Stresssituationen einen kühlen Kopf
  • du bist ein Teamplayer
  • du interessierst dich für Lebensmittel und deren Verarbeitung
  • du hast eine gute Kondition

Was macht ein Restaurantfachmann ?

Als Restaurantfachmann berätst du Gäste freundlich und zuvorkommend bei der Auswahl der Speisen und Getränke, deckst und dekorierst die Tische, nimmst Bestellungen entgegen, servierst das Essen und die Getränke und stellst die Rechnung aus.

Darüber hinaus übernimmst du die Bankettplanung, die Organisation von Veranstaltungen, die Gestaltung von Speisekarten und lernst, wie man mit Reklamationen umgeht und Lösungen anbietet.

Nach der Lehre kannst du in Restaurants, Hotels, Gasthöfen, Cafés, Pensionen und auf Kreuzfahrtschiffen tätig sein.

So läuft die Lehre ab

Du interessierst dich für den Beruf Restaurantfachmann? Dann möchtest du sicher wissen: Wie werde ich Restaurantfachmann bzw. Restaurantfachfrau?

Deine Lehre ist dual aufgebaut, das heißt du bist im Wechsel in Lehrbetrieb und Berufsschule. Im Betrieb erlernst du die praktische Seite des Berufsbildes Restaurantfachmann und übernimmst konkrete Aufgaben. In der Berufsschule wird dir dagegen das nötige theoretische Hintergrundwissen vermittelt.

Am Ende deiner Lehre nimmst du an der Lehrabschlussprüfung teil, die sich aus einer praktischen und einer theoretischen Prüfung zusammensetzt.

Das lernst du


  • Tische und Büffets im Restaurant vorbereiten
  • passende Teller, Besteck und Gläser eindecken
  • Speisen-, Getränke- und Barkunde
  • Speise- und Getränkekarten zusammenstellen
  • Getränke zubereiten
  • Service- und Verkaufstechniken
  • Gäste betreuen von der Begrüßung bis zur Verabschiedung
  • Gäste bei der Speisen- und Getränkeauswahl beraten
  • mit persönlichen Wünschen der Gäste umgehen

...


  • Bestellungen aufnehmen und bonieren
  • Speisen und Getränke servieren und abservieren
  • Reklamationen behandeln
  • mit Bonierkassen umgehen
  • Rechnungen ausstellen, Rechnungsbeträge kassieren (bar und unbar)
  • Tagesumsätze abrechnen
  • Arbeitsabläufe im Restaurant organisieren
  • du kannst zahlreiche Zusatzausbildungen machen — z.B. zum Sommelier
    Was gefällt dir an deiner Lehre am meisten?

    Was gefällt dir an deiner Lehre am meisten?


    “Mir macht es sehr viel Spaß, mit den Gästen zu arbeiten und ich führe gerne Smalltalk mit ihnen, damit sie sich wohlfühlen.“ Madeleine Gruber hat gerade ihre Lehrabschlussprüfung bestanden. Sie ermöglicht ihren Gästen einen angenehmen Aufenthalt durch ihr freundliches Auftreten und guten Service. „Was noch besonders cool an meinem Job ist, dass man in verschiedenen Hotels auf der ganzen Welt arbeiten kann.“

    Bewerbung eingeben

    Bitte füllen Sie die mit * gekennzeichneten Felder aus.


    Bewerbungsunterlagen hochladen


    mehr Dateien hochladen

    Warum möchte ich Teil des amiamo Teams werden? *

    Wofür brenne ich? / Was ist meine Leidenschaft? *


    Translate website

    » Google Translator deaktivieren