loading
Familotel amiamo > Kinderhotel Salzburg

Der Kreative

Koch / Köchin

Wir sind
TOP-Arbeitgeber!
amiamo - TOP Arbeitgeber

Die Küche...


...die Visitenkarte jedes Hotels. Gutes Essen macht glücklich und sorgt dafür, dass die Gäste immer wieder kommen. Verantwortlich dafür sind die Köche, die sich Menüfolgen und Speisepläne ausdenken, Lebensmittel einkaufen und diese dann mit viel Kreativität und handwerklichem Geschick zu kulinarischen Highlights verarbeiten. Gute Köche sind auf der ganzen Welt gefragt: ob Hotel, Restaurant oder Kreuzfahrtschiff — mit einer abgeschlossenen Kochlehre steht dir die Welt offen.

Das zeichnet dich aus?!


  • du liebst die Abwechslung
  • du hast eine kreative Ader
  • du bist ein Teamplayer
  • du kannst gut mit Stress umgehen
  • du bist körperlich fit und „hart im Nehmen“
  • du bist neugierig und probierst gerne etwas Neues aus
  • du bringst gerne eigene Ideen ein
  • du bist ein Organisations- und Planungstalent

Deine Lehre zum Hotel- und Gastgewerbeassistenten

Beschreibung und Tätigkeiten


Köche/Köchinnen bereiten Speisen zu und führen alle dafür erforderlichen Verwaltungs- und Organisationsaufgaben und sonstigen Vorarbeiten durch (vor allem Einkauf/Nachbestellung bzw. die fachgerechte Lagerhaltung der Lebensmittel). Sie stellen die Speisekarte zusammen, beraten Gäste und sind für die Einhaltung der Lebensmittelgesetze und der Hygieneverordnung verantwortlich.

Das steigende Gesundheitsbewusstsein stellt immer größere Forderungen an diesen Beruf. Köche/Köchinnen wissen über den Nährwert der Speisen und über die Grundlagen einer Diätküche Bescheid und berücksichtigen bei der Zubereitung der Speisen ernährungsphysiologische Aspekte (d.h. sie wissen, wie die jeweiligen Nahrungsmittel auf den menschlichen Körper wirken).

Die Köche/Köchinnen bereiten die einzelnen Lebensmittel entsprechend ihrem Verwendungszweck und ihrer Zubereitungsart vor; dazu gehört das Hacken und Schneiden von Fleisch, das Ausnehmen von Geflügel, das Waschen und Reinigen von Fleisch und Gemüse, das Zerkleinern von Gemüse sowie das Bereitstellen von Marinade, Mehl, Fett, Zitronen, Eiern und Gewürzen. Nachdem sie alles vorbereitet haben, bereiten sie die Speisen zu.

So läuft die Lehre ab

Dieser Beruf klingt für dich interessant? Dann fragst du dich bestimmt: Wie werde ich Koch? Deine Lehre ist dual aufgebaut, du bist also im Wechsel in Lehrbetrieb und Berufsschule. Im Betrieb erlernst du die praktische Seite des Berufsbildes Koch und übernimmst konkrete Aufgaben. In der Berufsschule wird dir dagegen das nötige theoretische Hintergrundwissen vermittelt. 

Am Ende deiner Lehre nimmst du an der Lehrabschlussprüfung teil, die sich aus einer praktischen und einer theoretischen Prüfung besteht.

Was gefällt dir an deiner Lehre zum Koch am meisten?

Was gefällt dir an deiner Lehre zum Koch am meisten?


“Das Coolste an der Lehre ist, wenn man sieht: jede einzelne Speise hat man selber gemacht“, sagt Colin Andermann Koch im zweiten Lehrjahr. Die Lehre beginnt mit den Basics, beispielsweise dem richtigen Schneiden und dem Know-how der Gararten. Im zweiten Lehrjahr übernimmt man selbstständig Aufgaben und somit mehr Verantwortung. Im dritten Lehrjahr folgt die Vorbereitung auf die Abschlussprüfung.

Bewerbung eingeben

Bitte füllen Sie die mit * gekennzeichneten Felder aus.


Bewerbungsunterlagen hochladen


mehr Dateien hochladen

Warum möchte ich Teil des amiamo Teams werden? *

Wofür brenne ich? / Was ist meine Leidenschaft? *


Translate website

» Google Translator deaktivieren